Suche  

   

Links  

   

Besucher  

HeuteHeute112
MonatMonat469
GesamtGesamt247686
   

Saisonrückblick 2022

Die Saison 2022 ist inzwischen zu Ende gegangen. Die Punktspiele begannen diesmal bereits Mitte Mai und waren daher bereits vor den Sommerferien Mitte Juli beendet. Für den TC BW Witzenhausen waren auf Landesebene zwar die Damen 60 in der Gruppenliga gemeldet, da die Damen aber auch diesmal auf den Aufstieg verzichtet hatten, wurde für Nordhessen vom HTV eine neue BOL eingerichtet. Weiter traten an eine gemischte U18-Mannschaft in der Kreisliga A sowie eine Herren 50, 65 und 70 in der Bezirksliga A. Die Senioren starteten zusätzlich in der Doppelrunde Herren 65 des Nordhessischen Tennisverbandes. Die Herren 65 und 70 waren wieder von vielen verletzungsbedingten Ausfällen geplagt.

Trotz der geringen Anzahl der gestarteten Mannschaften schnitten die Witzenhäuser Spieler-und innen gut ab:

  • den Damen 60 gelang wieder der Gruppensieg und somit der 1. Platz,
  • die gemischte Mannschaft U18 erreichte den 4. Platz,
  • die Herren 50 holten ebenfalls den Gruppensieg und den 1. Platz,
  • die Herren 65 erspielten diesmal leider nur den 7. Platz,
  • die Herren 70 endeten auf dem 3.Platz,
  • den Herren 65 in der Doppelrunde gelang ein 4. Platz.

Durch den erfreulichen Beitrittzugang von 22 neuen Mitgliedern – hauptsächlich Mädchen und Jungen – in dieser Saison, werden hoffentlich unsere Mannschaften in Zukunft Verstärkung erhalten. Für das Training konnten Niclas Gröger und Johanna Ebel gewonnen werden.

Auf die Durchführung von Vereinsmeisterschaften haben die Mannschaften verzichtet.

Für die Mädchen und Jungen wurde in den Sommerferien ein Tennistag angeboten. Trotz zweier unterschiedlicher Termine wurde das Angebot leider nicht angenommen.

Zum Ende der Saison kam auch diesmal in Zusammenarbeit mit der Stadt Witzenhausen und deren Sportcoach, Frau Thiele, im Rahmen von „Integration durch Sport“ ein erstes Tennistraining für einige Mädchen und Jungen und auch Erwachsene zustande. Unser Trainer Niclas Gröger vermittelte den Teilnehmern undTeilnehmerinnen in zwei Gruppen an zwei Samstagen die Tennisgrundlagen.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Spielern und Spilerinnen, die sich für die Punktspiele zur Verfügung gestellt und unseren Verein vertreten haben. Hoffentlich bleiben alle gesund und können im nächsten Jahr wieder auf Punktejagd gehen.

Ute Geisler

Sport-und Jugendwartin

Zu ihrem letzten Punktspiel der Saison in der Bezirksliga A treten die Herren 65 am Mittwoch, den 13. Juli, um 10 Uhr auswärts gegen den TC Röddenau an. Röddenau liegt jedoch in der Tabelle vor den Witzenhäuser Herren, so dass spannende Spiele zu erwarten sind, damit der Klassenerhalt erreicht wird. Um die Punkte kämpfen voraussichtlich: Thomas Lachmund, Hans-Jürgen Markolf, Horst Demus und Reinhard Heide.

Auch für die Doppelrunde der Herren 65 des Tennisbezirks Nordhessen enden die Spiele am 14. Juli bzw. für des Nachholspiel gegen FSV Dörnhagen am 18. Juli. Am Donnerstag, den 14. Juli, trifft die Doppelrunde um 10 Uhr auf heimischer Anlage auf die MSG FSV Bergshausen/TSG Dittmarshausen, die den zweiten Tabellenplatz einnimmt. Das Nachholspiel gegen den Tabellenletzten FSV Dörnhagen startet am Montag, den 18. Juli, auswärts um 10 Uhr. Es trete für beide Begegnungen Klaus Taggeselle, Herbert Magerkurth, Horst Demus und Thomas Lachmund an.

 

Meistertitel auch für die Damen 60 des TC BW Witzenhausen in der Bezirksoberliga

Bereits zum zweiten Mal in Folge konnten die Damen 60 des Tennisclubs Blau-Weiss- Witzenhausen den Meistertitel in ihrer Spielklasse bereits vor dem letzten Match erringen. Leider konnte das Team in der Begegnung gegen MSG TC Fitzlar/Kleinengl./Wabern keinen weiteren Punkt holen, da nicht die komplette Stammmannschaft antrat. Nach zwei gewonnenen Einzeln konnten Marianne Magerkurth und Ute Geisler den erhofften Punkt zum Unentschieden in dem bis zum Schluss spannenden Doppel nicht sichern, daher ging das Match 2:4 verloren.

 Damen 60 2022

 

Herren 50 Mannschaft des TC BW Witzenhausen gelingt Aufstieg in Bezirksoberliga

In ihrem letzten Punktspiel dieser Medenrunde gewannen die Herren 50 des TC BW Witzenhausen gegen TC Niestetal deutlich mit 5:1 Punkten und machten damit den Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt. Das Team schloss die Saison mit einem Tabellenstand von 10:0 Punkten ab. Für den Matchgewinn sorgten: Harald Heinzl, Carsten Janneck, Paul Greiner, Uwe Thielemann sowie Carsten Draebing und Marcus Rambach in den Doppelbegegnungen.

IMG_2948.jpg

   

Punktspielsaison des TC BW Witzenhausen neigt sich langsam dem Ende zu

Am Mittwoch, den 6. Juli, treffen die Herren 65 zuhause um 10 Uhr zu ihrem letzten Heimspiel dieser Saison in der Bezirksliga A auf TC Edermünde. Nachdem im vorherigen Match ein Unentschieden erreicht wurde, wollen die Witzenhäuser Herren nun mit einem Sieg endgültig das Tabellenende verlassen. Es treten voraussichtlich an: Klaus Taggeselle, Herbert Magerkurth, Friedhelm Hummel und Thomas Lachmund.

Die Damen 60 bestreiten in der Bezirksoberliga am Donnerstag, den 7. Juli, um 10 Uhr auswärts ihr Rückspiel in Fritzlar. Durch ihrem Sieg in Fuldatal hatten die Witzenhäuser Damen die Meisterschaft in ihrer Gruppe bereits perfekt gemacht und sind von der Tabellenspitze nicht mehr zu verdrängen. Zum letzten Punktspiel dieser Saison treten Doris Keppler, Heidi Heider, Marianne Magerkurth, Gudrun Schaumburg-Mühlhausen sowie Ute Geisler und Doris Demus für die Doppelbegegnungen an.

Ebenfalls am Donnerstag, den 7. Juli, sollte das Spiel der Herren 65 in der Doppelrunde des Tennisbezirks Nordhessen auswärts gegen den FSV Dörnhagen ausgetragen werden. Aus Krankheitsgründen bzw. verletzungsbedingt wurde das Match von Dörnhagen abgesagt und auf einen Termin nach dem 14. Juli verschoben.

 

Fortsetzung der Punktspiele des TC BW Witzenhausen

Am Montag, den 27. Juni, treffen die Herren 70 um 10 Uhr auf heimischer Anlage zu ihrem letzten Match dieser Saison in der Bezirksliga A auf TC Korbach II. Beide Mannschaften liegen im Tabellenmittelfeld, so dass spannende Spiele um den dritten Platz zu erwarten sind. Leider können die Witzenhäuser Herren nicht in Bestbesetzung antreten, um die Punkte kämpfen Klaus Taggeselle, Herbert Magerkurth, Friehhelm Hummel und Thomas Lachmund.

Auch die Herren 65 haben am 29. Juni um 10 Uhr ein Heimspiel. Sie treten in der Bezirksliga A gegen VfB Bettenhausen an. Leider konnte das Witzenhäuser Team bis jetzt noch kein Spiel gewinnen, da jedoch auch Bettenhausen einen der unteren Tabellenplätzen einnimmt, besteht die Chance auf mindestens ein Unentschieden. Folgende Witzenhäuser Herren wollen diesmal punkten: Klaus Taggeselle, Thomas Lachmund, Hans-Jürgen Markolf und Reinhard Heide.

Die Damen 60 bestreiten in der Bezirksoberliga am 30. Juni um 10 Uhr ihr Rückspiel in Fuldatal und wollen gegen die MSG Fuldatal/Kassel/Kaufungen II ihren Platz an der Tabellenspitze festigen. Die Witzenhäuser Damen spielen in ihrer Stammbesetzung Doris Keppler, Heidi Heider, Marianne Magerkurth und Ute Geisler sowie Doris Demus für die Doppelbegegnunge.

Ebenfalls am 30. Juni um 10 Uhr treten die Herren 65 zum Spitzenspiel in der Doppelrunde des Tennisbezirks Nordhessen auswärts zum Match gegen die MSG SC Niederhone/TC Meinhard an. Es kämpfen voraussichtlich um die Punkte: Klaus Taggeselle, Herbert Magerkurth, Thomas Lachmund und Horst Demus.

Am Samstag, den 02. Juli, spielt die gemischte Mannschaft U18 in der Bezirksliga A um 10.00 Uhr in ihrem Heimspiel gegen die erste Mannschaft der MSG BW Beisheim/BW Homburg. Nach dem Sieg gegen die zweite Mannschaft wird das Match diesmal schwerer werden, denn die Witzenhäuser müssen gegen den ungeschlagenen Tabellenführer antreten. Für Witzenhausen kämpfen: Pia Müller, Louis Pecher, Johanna Ebel, Jette Müller und als Ersatz Lea Ebel.

Die Herren 50 treffen am Samstag, den 02. Juli, in der Bezirksliga A um 14.00 Uhr auswärts auf den Tabellenzweiten TC Niestetal. Die Witzenhäuser Herren hatten durch ihren Sieg im letzten Punktspiel die Meisterschaft in ihrer Gruppe schon gewonnen, für Nieste geht es noch um die Vizemeisterschaft. Aufgestellt sind: Harald Heinzl, Carsten Janneck, Paul Greiner und Uwe Thielemann. Mit dieser Begegnung beenden die Herren 50 ihre Medenspielsaison.

 

Bericht: Ute Geisler

Noch zwei Auswärtsbegegnungen vor den Feiertagen


Am Samstag, den 21. Mai, treten die Herren 50 in der Bezirksliga A um 14.00 Uhr zu ihrem Auswärtsspiel gegen TG Habichtswald an. Nach den zwei glatt gewonnenen Punktspielen wollen Carsten Janneck, Paul Greiner, Frank Fässler und Markus Rambach die Tabellenführung verteidigen.

Auch die Herren 70 spielen am Montag, den 23. Mai, ihr Match auswärts um 10.00 Uhr gegen die TG Schauenburg. Nach dem ersten Sieg gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft aus Kassel wollen die Witzenhäuser Herren, die auch verletzungsbedingt auf Stammspieler verzichten müsssen, in der Bezirksliga A nun weitere Punkte erkämpfen. Zum Einsatz kommen voraussichtlich Klaus Taggeselle, Herbert Magerkurth, Thomas Lachmund und Horst Demus.

Die gemischte Mannschaft U18 hat spielfrei und muss erst am 2. Juni wieder antreten.

Die nächsten Punktspiele finden nach den Feiertagen ab 8. Juni statt.

 

Bericht: Ute geisler

Tennisbegegnung am Pfingstsamstag

Am Samstag, den 4. Juni, tritt die gemischte Mannschaft U18 um 9:00 Uhr zu ihrem Heimspiel in der Bezirksliga A gegen RW Rotenburg an. Dem 4:2 Sieg der Witzenhäuser Junioren*innen im letzten Punktspiel soll möglichst ein Sieg oder ein Unentschieden folgen, um den guten Mittelplatz in der Tabelle zu halten. Um die Punkte kämpfen wollen Pia Müller, Louis Pecher, Johanna Ebel und Lea Ebel.

Die Begegnungen der anderen Mannschaften finden erst nach Pfingsten statt.

 

Bericht: Ute Geisler

In der kommenden Woche werden 4 Begegnungen auf der heimischen Anlage ausgetragen.

Am Montag, den 16. Mai, treffen die Herren 70 um 10 Uhr in der Bezirksliga A auf BW Kassel. Leider konnten die Herren 70 in der vorigen Woche nicht in Stammbesetzung antreten und mussten eine bittere Niederlage hinnehmen. Das soll sich gegen den Tabellenletzten BW Kassel ändern. Klaus Taggeselle, Herbert Magerkurth, Thomas Lachmund und Horst Demus stehen zur Verfügung, außerdem als Ersatz Hans-Jürgen Markolf.

Auch die Herren 65 haben am 18. Mai um 10 Uhr ein Heimspiel. Sie treten in der Bezirksliga A gegen BW Espenau an. Nach zwei verlorenen Matches wollen voraussichtlich folgende Witzenhäuser Herren diesmal punkten: Thomas Lachmund, Hans-Jürgen Markolf, Reinhard Heide, Berthold Fasshauer und Hermann Kretschmer.

Am Donnerstag, den 19. Mai, finden  gleich zwei Begegnungen statt: die Damen 60 empfangen in der Bezirksoberliga um 10 Uhr die MSG TC Fritzlar/Kleinengl./Wabern. Nachdem gegen Melsungen der erste Sieg errungen wurde, wollen die Witzenhäuser Damen die Tabellenspitze verteidigen mit ihrer Stammbesetzung Doris Keppler, Heidi Heider, Marianne Magerkurth, Ute Geisler, Doris Demus sowie als Ersatz für die Doppel Margit Pfeil und Gudrun Schaumburg-Mühlhausen.

Ebenfalls um 10 Uhr bestreiten die Herren 65 in der Doppelrunde des Tennisbezirks Nordhessen ihr Match gegen TSV Oberzwehren. Nach dem Unentschieden im ersten Spiel soll nun ein Sieg folgen. Es kämpfen voraussichtlich um die Punkte: Klaus Taggeselle, Herbert Magerkurth, Thomas Lachmund und Horst Demus.

 

Bericht: Ute Geisler

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.