Suche  

   

Links  

   

Besucher  

HeuteHeute150
MonatMonat2026
GesamtGesamt315382
   

Schwere Spiele für die Witzenhäuser Tennismannschaften

Am Mittwoch, den 10. Mai, spielen die Herren 65 zuhause um 10 Uhr in der Bezirksliga A gegen MSG RW Rotenburg/TC Alheim. Da das erste Spiel für Witzenhausen glatt verloren ging und die gegnerischen Herren ihres hoch gewinnen konnten, wird es eine schwierige Begegnung für Klaus Ebel, Herbert Magerkurth, Heinrich Großkurth, Berthold Fasshauer und Reinhard Heide werden.

Am Donnerstag, den 11. Mai, erwartet die Damen 60 die nächste Herausforderung in der Bezirksoberliga im Heimspiel um 10 Uhr gegen MSG Fuldatal/ Kassel/ Kaufungen II. Im ersten Punktspiel mußten die Witzenhäuser Damen eine glatte Niederlage hinnehmen, nun wird mindestens ein Unentschieden angestrebt. Die voraussichtliche Aufstellung lautet: Doris Keppler, Marianne Magerkurth, Heidi Heider und Ute Geisler, als Ersatz ist noch Doris Demus dabei.

In der Doppelrunde Herren 65 des Tennisbezirks Nordhessen bestreitet Witzenhausen ebenfalls am Donnerstag auswärts um 10 Uhr das Match gegen BW Kassel. Um die Punkte kämpfen Klaus Ebel, Herbert Magerkurth, Heinrich Großkurth, Jupp Markolf, Reinhard Heide und Berthold Fasshauer.

Am Samstag, den 13. Mai, bestreiten die Herren 50 um 14 Uhr ihr erstes Heimspiel in der Bezirksoberliga gegen VFB Bettenhausen. Da beide Mannschaften bereits die ersten Punkte erringen konnten, wird es sicher für die Witzenhäuser Herren Jörg Dreyer, Carsten Janneck, Sven Richter und Uwe Thielemann ein spannendes Match um den Sieg.

Die gemischte Mannschaft U18 hat spielfrei.

 

Bericht: Ute Geisler

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.